Merkel, Zetsche, Quandt, die ohnmächtigsten Herrscher der Welt

Das muss ein gar seltsames Gefühl sein, jeden Morgen mit dem Gedanken aufzuwachen, der größten und wichtigsten Industrie des Landes, das Du regierst, immer wieder unter die Arme greifen zu müssen, da sie trotz ihrer Millionengehälter und -pensionen, trotz der Vergesellschaftung immenser Steuerprivilegien und zB aller Lärmschutz- und Gesundheitskosten nicht in der Lage ist, dem Wettbewerb auf ehrliche, heroische, relevante Art und Weise voranzugehen.

Ein schales Gefühl, jeden Morgen mit dem Gedanken aufzuwachen, keine Vision vorgegeben zu haben. Keine Milestones, an denen Wirtschaft und Industrie sich reiben können. Keine Herausforderungen, an denen sie wachsen können, um uns nicht nur quantitativ, sondern auch Werte-basiert in der Weltspitze zu repräsentieren.

OhnmachtJeden Morgen mit dem Gedanken aufzuwachen, dass ein einziger Milliardär die Autoindustrie der Welt vor sich hertreiben kann, weil diese mindestens die letzten Jahre seit der Abwrackprämie so eindrucksvoll verschlafen hat. Mit dem Gedanken: wer wird der nächste sein?

Mit dem Gedanken aufzuwachen, Deine Konsumenten nur zum Kauf bewegen zu können, wenn Du sie belügst und hintergehst und erst Reue zeigst, wenn Du mit der Hand in der Keksdose erwischt wirst.

Mit dem Gedanken aufzuwachen, dass Du die Leistungen der anderen kleinreden musst, statt stolz auf Dein eigenes Werk schauen zu können.

Aufzuwachen mit der Erkenntnis, doch wieder so wenig strategisch gedacht und in die Zukunft investiert zu haben, dass Du geplante Gesetze allüberall entschärfen musst, damit Deine Branche überlebt.

Das muss ein seltsames Gefühl sein, jeden Morgen mit dem Gedanken aufzuwachen, dass Dir die jährliche Milliardendividende wichtiger ist als all die Menschen, über deren Leichen die Autoindustrie dafür steigt. Wichtiger als zukunftsfähige, begeisternde, relevante Produkte. Moral und Ethik, Klimawandel. Wichtiger als dass Du morgens reinen Gewissens in den Spiegel schauen kannst.

Wie unendlich ohnmächtig musst Du Dich da fühlen? Und wie gleichgültig, gierig, egozentrisch, wenig empathisch musst Du sein, wenn Du abends trotzdem wieder gut einschlafen kannst?

Zeit, liebe Autos und Autovorstände,
sich gänzlich neu zu erfinden: #smartcars.

|

| Jeder, wie er kann – aber:
| Great Drivers Lead by Example!
| Strive. Thrive. Drive!
| #talkingtacheles #greatdrive

| Wir sollten reden!

[Text bei facebook diskutieren, liken, sharen!]
[Blog-Updates via eMail abonnieren!]