Great Drivers Lead by Example! Mission, I/III: Smart People – #greatdrive

Mission1SmartPeople

Ein Auszug aus #greatdrive.org. Enjoy!

Mission

Great Drivers Lead by Example!
Strive. Thrive. Drive!

I. Smart People = Greater Good

Wir dürfen unser Auto nicht länger wohlfeiles Ventil unseres Zeitdruckes, unseres Stresses, unserer Aggression gegenüber fast allem und jedem sein lassen. Wir dürfen unsere Straßen, Wege, Städte nicht länger unserer aggressiven Arroganz, Ignoranz und Intoleranz überlassen. Jedes verletzte oder tote Kind, jeder verletzte oder tote Jugendliche, Senior, Radfahrer, Mensch ist ein Opfer zu viel.

Zeit, einen Gang zurückzuschalten. Das Handy aus der Hand zu legen. Kurz innezuhalten. Unser eigenes Handeln zu reflektieren. Konsequenzen zu ziehen. Über uns hinauszuwachsen. Strive. Thrive. Drive!

Zeit, zB diesen Teufelskreis zu durchbrechen: wir fahren unsere Kinder zur KiTa oder Schule, damit sie nicht von irgendwelchen ‘Idioten’ überfahren werden. Rasen aber selbst wie diese ‘Idioten’ zur Schule, zur Arbeit. Oder von dort zurück. Zu Pferd, Ballett, Sport.
Zeit, unsere Straßen, Wege, Städte sicherer zu machen, einfach indem von uns selbst keine Gefahr mehr ausgeht.

Zeit also, wieder grob- und fein-motorische Eleganz zu entwickeln. Individuell vorbildhafte Eleganz:

1. Zeit, uns – vor allem anderen – wieder an die Regeln zu halten. Dafür sind sie da. Zeit für die wirklich einfachsten Dos & Don’ts: #greatdrive-Etiquette.

2. Zeit, zu verstehen, ob und wie sehr wir – jede/r Einzelne von uns – Teil der Lösung oder Teil des Problems sind bzw in Zukunft sein wollen. Zeit, dies zu reflektieren und zu realisieren: #greatdrive-Kontinuum.

3. Zeit, einfach vorbildhaft voranzugehen. Great Drivers Lead by Example! In jedem Moment. Vor allem, wenn gerade keiner guckt: #greatdrive-Manifest.

4. Zeit, mit #greatdrive-Etiquette, -Kontinuum und -Manifest in die Unternehmen zu gehen. Um Manager und deren Firmenwagen (immerhin 65% aller Neuwagenzulassungen) an ihre besondere Vorbildfunktion – im Auto, im Job, im Leben – zu erinnern.
Zeit, ihnen zu zeigen, wie frappierend ihr Führungsstil ihrem Fahrstil gleicht. Wie viel Potential also Unternehmen, Leadership, die Fahrer selbst, wir alle noch haben.

5. Zeit, sich als Individuum und Gesellschaft endlich überall einzumischen, wo es in der Verkehrswende+ zu langsam geht, zu kleinkariert und zu vernünftig. Zu wenig zukunftsgerichtet, idealistisch, visionär. Zeit, sich überall einzumischen, wo ohne Drive und ohne Leidenschaft unsere Zukunft, Lebensqualität und Leben auf unseren Straßen aufs Spiel gesetzt werden.

6. Zeit, für mehr Rechte, Sicherheit und Priorität für unsere Kinder, Fußgänger, Radfahrer, Bus & Bahn zu streiten. Für die klare Gleichstellung aller Verkehrsteilnehmer. Für die Beendigung der asymmetrischen Vorherrschaft des Automobils.

7. Zeit, bis dahin den Problemfällen via Handzeichen und konstruktiven Worten die #greatdrive-Etiquette nahezubringen. In jedem notwendigen Moment.

8. Zeit, den politisch gewollten – und industriell sowie medial ungebremsten – Irrsinn zu stoppen, in einer 30er-Zone zB erst ab 39(!)km/h zu blitzen, ab 42(!)km/h eine 15(!)Euro-Geldstrafe, ab 51(!)km/h 1 Punkt zu vergeben. Zeit, zu verstehen, dass ob dieser Logik in einer beliebigen 30er-Zone natürlich “85 Prozent der gemessenen Fahrzeuge eine Geschwindigkeit von maximal 44 km/h” (15% also noch schneller) fahren. Dies zynischerweise “im Rahmen der in der Praxis zu erwartenden Werte”. Zeit, dies endlich in Ordnung zu bringen.

Zeit, sich zu engagieren: engage@greatdrive.org,
oder erstmal zu informieren: smartpeople.greatdrive.org.
Zeit, zu handeln. Great Drivers Lead by Example!

|

| Great Drivers Lead by Example!
| Strive. Thrive. Drive!
| #fieldwork #talkingtacheles #greatdrive

| Wir sollten reden!

[Text bei facebook kommentieren, liken, sharen!]
[Blog-Updates via eMail abonnieren!]